Wie läuft ein Website Relaunch bei Webclan ab?

21. Mai 2022
Pascal

Ob es um mehr Umsatz oder ein moderneres Image geht - ein Website Relaunch hat das Ziel, Ihren (potenziellen) Kunden eine neue Internetseite zu präsentieren, um Ihre individuellen Unternehmensziele noch besser zu erreichen. Und Webclan weiß, wie das funktioniert. Mit viel Erfahrung, Know-how und Leidenschaft erschaffen wir für Sie eine neue Website, die Sie auf Ihrem Weg zum Erfolg weiter voranbringt.

 

Welche Möglichkeiten gibt es für einen Website Relaunch?

Beim Website-Redesign werden Content-Management-System (CMS), Informationsarchitektur und Inhalte weitgehend beibehalten. Nur das Webdesign wird modernisiert und gegebenenfalls an aktuelle Trends und/oder ein neues Corporate Design angepasst. So werden bei einem Design Relaunch zum Beispiel die Farben, Bilder, Icons, Navigation, Buttons und Schriften verändert, um einen zeitgemäßen Look zu erzeugen.

Beim Technik-Relaunch bleiben wiederum Inhalte und Design unangetastet und es wird nur die Technik einer Generalüberholung unterzogen. Optisch ändert sich für den Besucher nichts, allerdings kann die Benutzerfreundlichkeit beispielsweise durch schnellere Ladezeiten usw. deutlich gesteigert werden. Zudem kann ein Technik-Relaunch durch Umstellung des Systems auf ein (anderes) CMS dafür sorgen, dass Sie die Inhalte Ihrer Website danach leichter selbst ändern und pflegen können.

Beim Komplett-Relaunch werden Design und Technik der Website völlig neu aufgesetzt und meistens wird auch das ganze Konzept überarbeitet. Dadurch kann sichergestellt werden, dass Design, Informationsarchitektur, Usability, Suchmaschinenoptimierung usw. optimal zusammenwirken. Der Komplett-Relaunch ist deshalb auch das, was wir von Webclan unter einem empfehlenswerten Website Relaunch verstehen, von dem auch im weiteren Text die Rede sein wird.

 

Wann ist es Zeit für einen Website Relaunch?

Es gibt verschiedene Gründe, die für einen Website Relaunch sprechen, die wir in dem Artikel “Die wichtigsten Gründe für einen Website Relaunch” detailliert ausgeführt haben. Kurz zusammengefasst, ist dann ein Komplett-Relaunch zu empfehlen, wenn das Design verstaubt aussieht, die Technik veraltet ist, die Nutzerfreundlichkeit nicht gut ist und/oder zu wenig Traffic über Google auf die Website kommt, was alles dazu führt, dass Sie nur wenige Besucher auf der Website haben und dass die wenigen Besucher nicht mal das tun, was Sie sich wünschen, wie zum Beispiel etwas bestellen. Wenn Sie mit Ihrer Website also nicht die Ziele erreichen, die Sie sich wünschen, sollten Sie die Website von einem Experten wie Webclan auf Herz und Niere prüfen lassen. Wir kennen uns mit Design, Technik, Usability und SEO gut aus und zeigen Ihnen die Schwachstellen und Potenziale Ihrer Website auf.

 

Wie wird der Website Relaunch von Webclan vorbereitet?

Website Relaunch Konzept

1. Unternehmensziele festlegen

Der erste Schritt ist, mit Ihnen gemeinsam die Ziele herauszuarbeiten, die Sie mit dem Website Relaunch verfolgen. Das kann mehr Umsatz, ein moderneres Image, mehr Sichtbarkeit im Internet, mehr Traffic, ein höheres Google-Ranking, eine bessere Kundenbindung, eine höhere Conversion Rate oder vieles davon auf einmal sein. Nur wer seine Ziele kennt, kann den optimalen Weg dahin auswählen. Und das gilt auch bei einem Website Relaunch.

2. Bestandsaufnahme machen

Im zweiten Schritt erfolgt eine Bestandsaufnahme der alten Website. Woran hapert es bei der Nutzerführung? Was ist gut umgesetzt und soll beibehalten werden? Welche Unterseiten ranken gut und welche nicht? Dadurch können wir besser einschätzen, welche Seiten eventuell ausgebaut, zusammengeführt oder gelöscht werden können.

3. Wettbewerbsanalyse durchführen

Im dritten Schritt führen wir eine Wettbewerbsanalyse durch und arbeiten das Alleinstellungsmerkmal (USP) Ihres Unternehmens heraus. Was hebt Ihr Unternehmen von der Konkurrenz ab? Mit welchen Suchbegriffen landen die Kunden beim Wettbewerber? Wie wird die Zielgruppe angesprochen? Was machen die Wettbewerber gut? Und am wichtigsten: Was können wir noch besser machen? Schließlich wollen wir die Konkurrenz nicht kopieren, sondern übertreffen.

4. Zielgruppe definieren

Im vierten Schritt definieren wir die Zielgruppe, die Sie mit Ihrer Website ansprechen wollen. Die neue Website muss nach dem Relaunch vor allem Ihren potenziellen Kunden gefallen und Kommunikation, Design und Content müssen auf sie abgestimmt werden. Nur so ist es möglich, mit Ihrer neuen Website Ihre Ziele auch zu erreichen.

5. Keyword-Recherche erledigen

Im fünften Schritt führen wir eine Keyword-Recherche durch, um eine SEO-Strategie zu entwickeln. Hierbei unterscheiden wir transaktionale Suchbegriffe, bei denen der Nutzer dem Kaufabschluss schon sehr nahe kommt, dazu gehören Keywords wie “Website gestalten lassen” oder “Webdesigner Bremen”. Die zweite Kategorie sind informationelle Keywords, die eher am Anfang der Customer Journey gesucht werden und vor allem für Blogartikel oder Infoseiten genutzt werden, um sich als Experte zu einem Thema zu positionieren. Ein Beispiel wäre “Gründe Website-Relaunch” oder “Conversion Rate steigern”.

 

Wie wird der Website Relaunch von Webclan umgesetzt?

Website Relaunch umsetzen

1. Konzept entwickeln

Mit den gesammelten Informationen aus der zuvor entwickelten Strategie erstellen wir ein Konzept für den Website Relaunch. Gemeinsam legen wir die Inhalte Ihrer neuen Website fest und berücksichtigen dabei Ihre Vorstellungen, geben aber auch ehrliches Feedback, wenn einzelne Ideen nicht realisierbar sind oder an den Unternehmenszielen vorbeigehen.

2. Sitemap erstellen

Alle Überlegungen zur neuen Website werden in einer Sitemap zusammengeführt, die einen guten Überblick gibt, auf welcher Hierarchieebene welche Unterseite platziert wird und wie die Seiten miteinander verlinkt werden. Das Menü soll den Website-Besuchern letztendlich eine intuitive Navigation ermöglichen und jede Information sollte mit nur wenigen Klicks erreichbar sein. So ist es auch für Google leichter, die neue Website zu indexieren.

3. Zeitplan festlegen

Im Rahmen der Konzeptentwicklung erstellen wir auch einen Zeitplan, damit Sie genau wissen, was Sie wann erwarten können. Je komplexer die Website, desto mehr Zeit nimmt sie in Anspruch. Wir möchten nicht auf Qualität verzichten, nur um schnell online zu gehen. Bei der Zeitplanung sollten Sie bedenken, dass moderne Websites vielfältiges Wissen erfordern und bei der Erstellung in der Regel verschiedene Experten bei Webclan zusammenarbeiten, die sich mit Design, Programmierung, Texterstellung und SEO sehr gut auskennen.

4. Webdesign gestalten

Beim Webdesign orientieren wir uns an der Zielgruppe. Denn sie ist es, die damit angesprochen werden soll. Existiert bereits ein Corporate Design, wird das Webdesign daran angepasst. Oder wir entwickeln mit Ihnen ein neues Corporate Design, das Farbwelten, Schriftarten, Logos, Bilder, Illustrationen und Icons zu einem stimmigen Gesamtbild vereint und an dem Sie sich auch bei anderen Kommunikationsmitteln orientieren können. Ihr Budget behalten wir natürlich immer im Blick. Da wir auf das CMS WordPress setzen, bleiben die Kosten überschaubar, ohne das Abstriche bei der gestalterischen Qualität oder intuitiven Bedienbarkeit gemacht werden müssen.

5. Individuelles WordPress Theme entwickeln

Im nächsten Schritt wird das Webprojekt in einem modernen Responsive Webdesign umgesetzt. Das heißt, dass die neue Website von uns so optimiert wird, dass sie auf allen Endgeräten sehr gut dargestellt wird und sich optimal bedienen lässt. Hierbei setzen wir bei Webclan nicht einfach auf vorgefertigte WordPress Themes, sondern entwickeln individuelle Lösungen, die genau an Ihr Projekt angepasst werden. Dazu programmieren wir in der Regel das komplette Theme und ergänzen es mit verfügbaren oder selbst programmierten WordPress Plugins, damit alles genauso funktioniert, wie Sie sich es sich vorgestellt haben.

6. SEO beachten

Während der Umsetzung sorgen wir dafür, dass Ihr Ranking auch nach dem Website Relaunch erhalten bleibt oder sich im Idealfall sogar noch verbessert, um noch mehr Traffic, Conversions und Umsatz zu generieren. Wir achten zum Beispiel explizit auf eine gute URL-Struktur, richtige Weiterleitungen, passende Überschriften (H1-H6), die Verhinderung von Duplicate Content, einen treffenden Meta-Title, eine verführerische Meta-Description, aussagekräftige Abbildungsbezeichnungen, komprimierte Dateigrößen und alle anderen Faktoren, die für ein gutes Ranking wichtig sind.

7. Neue Website testen

Bevor die neue Website online geht, wird noch einmal alle überprüft. Wir testen die Responsivität, die Cross-Browser-Kompatibilität, die interne Verlinkung, die Weiterleitungen, die Formulare usw., damit wirklich alles reibungslos läuft. Natürlich beachten wir auch penibel die Einhaltung der rechtlichen Vorgabe, wie Datenschutzhinweise nach DSGVO, SSL-Verschlüsselung, Cookie-Hinweis, Impressum und vieles mehr.

8. Go-live starten

Wenn die neue Website online geht, ist das immer ein besonderer Moment. Bei Bedarf versuchen wir gern, einen bestimmten Zeitraum für das Go-live zu berücksichtigen, etwa wenn der neue Webauftritt möglichst noch vor dem Unternehmensjubiläum online gehen soll. Wenn gewünscht, kümmern wir uns auch um das Hosting, damit Ihr Webspace genau zur neuen Website passt und die Performance stimmt.

9. Erfolgsstory weiterschreiben

Da hätte man glatt denken können, mit dem Go-live sei alles erledigt. Doch nach dem Relaunch ist vor dem Relaunch. Vor allem bei größeren Unternehmenswebsites sollte regelmäßig an der Optimierung gearbeitet werden und auch in Bezug auf SEO gibt es immer wieder etwas zu tun, weil sich die Rankingfaktoren ändern können - und weil auch die Konkurrenz nicht schläft. Auf Wunsch übernehmen wir von Webclan deshalb auch gerne die weitere Betreuung Ihrer Website, um Ihre Erfolgsstory gemeinsam weiterzuschreiben.

Sie wünschen sich einen unverbindlichen Website-Check? Webclan berät Sie gern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rechtssichere WordPress-Websites mit AVALEX

Kundengewinnende Landingpages - der richtige Aufbau und 7 Profitipps für mehr Conversions

Warum wir als Webagentur nicht mehr mit fertigen WordPress-Themes arbeiten

crossmenu